Bewertungen der Pflegebedürftigkeit und sanitäre Krise

Bewertungen der Pflegebedürftigkeit im Rahmen der sanitären Krise

Die Verfahren der Bewertungs- und Kontrollbehörde (AEC - Administration d’évaluation et de contrôle) der Pflegeversicherung werden kontinuierlich an die sanitäre Situation angepasst, um sowohl die Kontinuität des öffentlichen Dienstes als auch qualitativ hochwertige Dienstleistungen zu gewährleisten und alle eingehenden und dringenden Leistungsanträge zu bearbeiten.

Die AEC führt Bewertungen und Neubewertungen der Pflegebedürftigkeit unter strikter Einhaltung der Gesundheitsvorschriften und gemäß den geltenden Anweisungen durch.

 

Für die Bewertungen und Neubewertungen zu Hause & in den Räumlichkeiten der AEC (Hollerich):

  • Die betroffenen Antragsteller werden am Tag vor der Beurteilung telefonisch kontaktiert, um den Termin zu bestätigen.
  • Das Tragen einer Maske oder eines anderen Schutzes, mit dem Mund und Nase effektiv abgedeckt werden können ist während der gesamten Bewertung obligatorisch. Wenn die Person und / oder ihre Pflegeperson keine Maske haben, kann unser Mitarbeiter eine bereitstellen.
  • Die AEC bittet die Familien nachdrücklich, die Anzahl der Personen im Raum auf ein striktes Minimum zu beschränken, d.h. nur der Antragsteller und seine Pflegeperson. Die Anwesenheit des Pflegedienstleisters bei bestimmten Bewertungen bleibt möglich.

 

Für die Bewertungen und Neubewertungen in Pflegeeinrichtungen:

Die AEC nimmt, in Absprache mit der COPAS (Dachverband der Pflegedienstleister), Bewertungen der Pflegebedürftigkeit von Antragstellern die in Pflegeeinrichtungen leben anhand von MySecu vor.

MySecu ist eine sichere informatische Plattform, die Pflegedienstleister, die die nötigen Genehmigungen haben und sich ausreichend identifizieren können, nutzen, um der AEC die Pflegebedürftigkeit Ihrer Bewohner mitzuteilen. Mit der auf Basis dieser Informationen erstellten Dokumentation der Pflegebedürftigkeit leitet die AEC Synthesen an die CNS weiter.

Bestimmte Bewertungen werden vor Ort durchgeführt, immer in Absprache mit dem Dienstleister, unter strikter Einhaltung der Gesundheitsvorschriften und gemäß den geltenden Anweisungen

 

Für Informationen zur Pflegesituation:

Pflegebedürftige Personen mit spezifischen Fragen zu ihrer Pflegesituation können sich an die zuständigen Sachbearbeiter der AEC wenden.

 

Allgemeine Auskünfte:

"Helpline Sekretariat"

Tel. 247-86060 / Fax. 247-86061

Montag bis Freitag von 9.00 bis 11.00 und von 14.00 bis 16.00 Uhr

E-Mail

 

Auskünfte im Zusammenhang mit technischen Hilfsmitteln, einer Wohnraum- oder einer Fahrzeuganpassung & Bereitstellung technischer Hilfsmittel:

"Helpline Technische Hilfsmittel"

Tel. 247-86040 / Fax. 247-86055

Montag-Dienstag-Donnerstag-Freitag von 8.30 bis 11.30 Uhr

Mittwoch von 13.30 bis 17.00 Uhr

 

Auf der offiziellen Website www.covid19.lu finden Sie alle Informationen zum Coronavirus und COVID-19.

 

Letzte Aktualisierung: 29.06.2021

 

Zum letzten Mal aktualisiert am